«Wenn Ihr aufgeregt und zerstreut seid und es schwierig findet, Achtsamkeit zu üben, kehrt zum ATEM zurück; sich des ATEMS bewusst zu werden ist schon Achtsamkeit. Der ATEM ist das Wundermittel. Mit dem wir unser Bewusstsein sammeln.»

 

Thich Naht Hanh

Therapie

Atemtherapie zählt zu den ältesten therapeutischen Verfahren. Durch das Entwickeln der Atemkraft und das Wahrnehmen der eigenen unbewussten Atemmuster können Beschwerden erleichtert oder gelöst, der Gedankenfluss beruhigt und die körperlichen, seelischen und geistigen Kräfte des Menschen gestärkt werden. Das begleitende therapeutische Gespräch unterstützt den Wahrnehmungsprozess und ermöglicht, über die eigenen Erfahrungen und Gefühle, Klarheit und Erkenntnis zu erlangen.

Zielsetzung der Atemtherapie ist, den Selbstwahrnehmungsprozess in körperlicher und seelischer Hinsicht sowie in sinnstiftender Richtung zu fördern. Als Leitfaden hierzu dient das Bewusstwerden des Atems in seinem Rhythmus und Bewegungsraum. Dabei wird grossen Wert auf die Integration des Erfahrenden in den Alltag gelegt.

Die körperbezogene Arbeit mit dem Atem zeigt bei vielen Beschwerden eine nachhaltige Verbesserung der Symptome. Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Burnout, Angst und Panik, Schmerzen, Krankheiten aller Art, können in «Atem-Pausen» selbständig gelindert werden.

 

 

Gruppen

In der Gruppe werden Empfindung- und Wahrnehmungsübungen vermittelt. Die in der selbständigen Wiederholung mehr und mehr Tiefe  aus der ganzen individuellen Persönlichkeit entstehen lassen.

Datum

Infos folgen

Kosten

CHF 30.– pro Teilnehmer

Ort

Infos folgen

Datum

Infos folgen

Kosten

CHF 30.– pro Teilnehmer

Ort

Infos folgen

 

 

Indikationen

  • Atemtherapie ist für jeden Menschen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Erschöpfungszustände / Burn-out
  • Besondere soziale Lebenssituationen
  • Nacken- Rücken- und Kreuzschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Medizinisch abgeklärte Beschwerden, mit oder ohne Befund
  • Schlaflosigkeit
  • Gastrointestinale Symptome
  • Zur Erholung nach Krankheiten und Spitalaufenthalt
  • Zur Gesundheitsförderung  und Wohlbefinden
  • Zur Selbständigen Entspannung

 

 

Rahel Ammann

Rahel Ammann

Geboren 1961, aufgewachsen in St. Gallen, verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Studium der Schulmedizin für klassische Naturheilkunde in Zürich. Ausbildung als Atemtherapeutin auf logopsychosomatischer Grundlage (ATPLS) nach Margrith Schneider. Anstellung als Atemtherapeutin im Kurhaus Sunnehus, in Wildhaus. Selbständigkeit in eigener Praxis seit 2010 in St. Gallen. Regelmässige Fort- und Weiterbildung in Körper- und Atemtherapie. 2018 Anerkennung des eidg. Branchenzertifikats als komplementär Therapeutin.

Behandlung

Eine Atem-Körper-Behandlung findet liegend in bequemer Kleidung statt. Durch das Berühren, Dehnen oder Bewegen sind Verspannungen und blockierendes erkennbar und werden achtsam gelöst, so dass neue Atemräume freiwerden. Gleichzeitig beruhigt sich der Gedankenfluss, der Atem wird tiefer und erholsamer. In dieser inneren Ruhe entsteht eine ganzheitliche Verbindung und Wahrnehmung von Körper, Seele und Geist.

Praxisstandort

Gemeinschaftspraxis
Rorschacherstrasse 21
9000 St.Gallen

 

 

 

 

 

Kosten

In der Regel werden die Kosten über die Zusatzdeckung ihrer Krankenkassenversicherung übernommen. Es empfiehlt sich, sich vorher über den Umfang zu informieren.

Einzeltherapie

CHF 108.–

Gruppentherapie

CHF 30.–

Anerkannt

079 388 75 68

Rorschacherstrasse 21, 9000 St.Gallen

info@atempunkt.ch